Petersberg ...Barrierefreie Darstellung

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > News-Archiv > 

Hauptmenü

  • News-Archiv



  • Maskenspende für die Feuerwehr Petersberg-Mitte

     

    Feuerwehr Petersberg Maskenspende Sep 2020

     

    Auch bei steigenden Infektionszahlen mit dem Corona-Virus ist die Feuerwehr Petersberg einsatzbereit. Die von der Gemeinde bereitgestellte Mund-Nasen-Schutz, sowie FFP2 und Einmalmasken für die Einsatzkräfte der Feuerwehr wird nun noch durch eine Spende von 300 Masken der Firma Röhlig Logistics GmbH & Co. KG ergänzt.

    Den Kontakt zu dem Bremer Unternehmen hatte Werner Pausch, Mitglied der Petersberger Wehr, hergestellt. Er hatte lange in China gelebt und dabei auch berufliche Verbindung zur Niederlassung Röhlig China Ltd. Shenzhen aufgebaut. Bürgermeister Carsten Froß und kommissarischer Wehrführer Jan Diegelmann dankten Pausch stellvertretend für das Unternehmen.

    Der Wehrführer berichtete dabei, dass im Corona-Lockdown der praktische Ausbildungs- und Übungsdienst für die Feuerwehren eingestellt worden sei. Die Aus- und Weiterbildung sei zunächst in den virtuellen Raum verlegt worden. Seit Juni könne aber wieder in kleinen Gruppen praktisch geübt werden. „Die Spende gibt uns zusätzliche Sicherheit und Handlungsspielraum für Einsätze und Übungen“, freut sich Diegelmann.

    Auch in schwierigen Zeiten leistet die Freiwillige Feuerwehr Petersberg-Mitte professionelle Hilfe zum Wohle ihrer Mitbürger. Auch wenn die Einsatzzahlen im Moment leicht rückläufig sind, wurden die ehrenamtlichen Helfer bei einigen Wohnungsbränden und nicht zuletzt beim Großbrand in Steinau im Juli gefordert. Bürgermeister Froß verwies darauf, dass die Gemeinde auch deshalb bestrebt sei, ihre Feuerwehr entsprechend auszustatten, wie mit dem auf Initiative der Feuerwehr neuangeschafften Löschsystem Polyportex: Mit dem mobilen Löschgerät sind Einsätze zum Beispiel auf der Autobahn besser zu handeln, weil man mit dem Polyportex unter anderem brennende Fahrzeuge soweit löschen kann, dass man Personen retten kann.

    Wehrführer Diegelmann bilanzierte zur Spende: „Ehrenamtliches Engagement, gefördert durch die Gemeinde und unterstützt durch die private Wirtschaft – so kommen wir zusammen durch die Pandemie.“

     

    www.feuerwehr-petersberg.de



    Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...



    Seitenanfang | Sitemap | Fundsachen | News-Archiv | Bürgerforum | Veranstaltungen | Impressum | Datenschutz | Kontakt | E-Mail
    (C) 2020 Gemeinde Petersberg